Danke für dein Interesse Wir melden uns zeitnah bei dir!

OK

„Meinen Namen vergessen sie schon mal, meine Tattoos nie!“, so Dominik Graber, stellvertretender Einrichtungsleiter bei Korian in Giebelstadt. Der 27-jährige legte bislang eine Bilderbuchkarriere hin. Und das in einer Branche, in der man ihn so auf den ersten Blick vielleicht gar nicht erwartet hätte. Der Häuslebauer, der mit seiner Partnerin und seinem kleinen Töchterchen im Landkreis Kitzingen lebt, arbeitet im Pflegemanagement. Im Seniorenheim stört sich niemand an seinen Tätowierungen. „Meine Tattoos sind sogar äußerst praktisch. Manche unserer Bewohner, die unter einer Form von Demenz erkrankt sind, fällt es leichter sich an meine Tätowierungen zu erinnern als an meinen Namen oder mein Gesicht.“, so Dominik Graber. „Und bei meinem Arbeitgeber Korian zählt die Leistung und nicht das Äußere.“

Nach dem Besuch der Realschule in Dettelbach entschied sich Dominik Graber im Jahr 2007 für ein Freiwilliges Soziales Jahr und ab 2008 für ein Praktikum in der Seniorenresidenz Phönix Dettelbach. Danach absolvierte er eine dreijährige Ausbildung im selben Haus. Im Anschluss daran trat er dort die Stelle als Pflegefachkraft an. Bereits 2013 übernahm er in der Seniorenresidenz Phönix Dettelbach kommissarisch die Wohnbereichsleitung und machte hierfür ab 2014 eine Weiterbildung in diesem Bereich. Es folgten Weiterbildungen in den Bereichen Stations-, Pflegedienst- und Einrichtungsleitung.

In diesem Jahr kam dann der große Schritt hin zur ersten Leitungsfunktion: Seit März arbeitet Dominik Graber als Trainee im Haus Zwei Linden Giebelstadt in der Funktion als stellvertretender Einrichtungsleiter. „Für mich war dies nur die Konsequenz meiner bisherigen Tätigkeiten. Nachdem ich als Pflegefachkraft mitbekommen habe, wo man Verbesserungen angehen könnte, kann ich diese künftig auch als Führungskraft umsetzen.“ Und seinem Tatendrang werden bei Korian keine Grenzen gesetzt: „Korian ist zwar ein großer privater Träger für Pflegeeinrichtungen, dennoch stehen Wertschätzung und Zuverlässigkeit für alle an höchster Stelle. Vom Start meiner beruflichen Laufbahn bis heute habe ich kein Jahr bereut!“

 

Deine Bilderbuchkarriere bei Korian? Mache den ersten Schritt und bewirb Dich noch heute!