Danke für dein Interesse Wir melden uns zeitnah bei dir!

OK

Sie sind seit Oktober 2014 bei Korian. Wie war Ihre berufliche Laufbahn vorher?

Von 2001 bis 2004 habe ich meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert. Im November 2004 begann ich in der Franziskus-Gesellschaft, zunächst im Josephs-Haus. Nach einem Jahr wechselte ich ins St. Vincenz am Stadtpark und erhielt mit dem Wechsel die Möglichkeit, meine PDL-Weiterbildung zu beginnen, die ich im Oktober 2007 beendete. Als PDL war ich in der Einrichtung von März 2007 bis Oktober 2011 tätig.

 

Warum haben Sie bei Korian angefangen?

Ich war in einer Teilzeitbetätigung und habe nach einer Vollzeitstelle gesucht, als Mutter eines 1-jährigen Sohnes und einer 5 Jahre alten Tochter. Mit Zusage des Kita-Platzes für meinen Sohn begann ich mich zu bewerben und fing im Oktober 2014 in der Curanum Seniorenresidenz Hagen Emst an. Zum 1.1.2016 erhielt ich die Möglichkeit, meine Tätigkeit zu verändern und nahm die Herausforderung der Einrichtungsleitung in dieser Einrichtung an. Mich hat vor allem die Größe der Einrichtung interessiert und die vielfältigen Möglichkeiten, mit Menschen zusammen zu arbeiten!

 

Was macht Ihnen besonders viel Spaß an diesem Job?

Es ist kein Tag wie der andere! Man kann sich seine Arbeit sehr flexibel einteilen – diese Vielseitigkeit gibt es in keinem anderen Beruf. Das gesamte Spektrum der Gesellschaft ist sozusagen in einem Beruf abgedeckt. Das macht Spaß und ist schön.

 

Wie sehen Sie die Aufstiegschancen bei Korian?

Wenn man motiviert ist und gut arbeitet, hat man sehr gute Chancen aufzusteigen.

 

Was können Sie anderen Jobsuchenden empfehlen?

Ich würde Bewerbern empfehlen, sich die Einrichtung einfach mal anzusehen. Man muss sich ja wohlfühlen! Wichtig ist natürlich die Motivation und dass man verantwortungsbewusst arbeitet.