Von der Stationären Pflege in den Ambulanten Dienst

05 Oktober 2019, Menschen bei KORIAN

Sebastian Kunkel betrat zum ersten Mal im Jahr 2007 die Seniorenresidenz Elisa Aschaffenburg und ist seitdem dort nicht mehr wegzudenken. Vor Kurzem absolvierte er seine Weiterbildung zum Einrichtungsleiter und arbeitet seit August als stellvertretende Pflegedienstleitung im Ambulanten Dienst der Einrichtung.


Sebastian, du hast rund zehn Jahre in der Stationären Pflege gearbeitet bevor du jetzt in den Ambulanten Pflegedienst gewechselt bist. Was hat sich für dich verändert?

Abgesehen davon, dass ich als stellvertretende Pflegedienstleitung auch viel im Büro tätig bin und sehr stark in Kontakt mit „meinem“ Team stehe, ist die Pflege der älteren Menschen auch ganz anders. Die Senioren, die ich besuche, sind körperlich noch wesentlich fitter als in der Stationären Pflege. Sie benötigen also meist nur Unterstützung bei kleineren Pflegeleistungen wie beispielsweise beim Duschen und Waschen. Aber auch Unterstützung im Haushalt kann von uns übernommen werden, wenn gewünscht.

Wie ist der Kontakt zu den Senioren, wenn sie in ihren eigenen vier Wänden sind?

Der Umgang ist auf jeden Fall anders. Zum einen sind die älteren Menschen in ihren Räumlichkeiten viel lockerer und offener, zum anderen kann man natürlich auch viel bessere Gespräche führen. Das liegt daran, dass die meisten von ihnen oftmals noch geistig sehr fit sind. Dieser Aspekt erleichtert natürlich die Zusammenarbeit um einiges, da viele unserer Bewohner in der Stationären Pflege stark pflegebedürftig sind und sich teilweise leider nicht mehr direkt ausdrücken können.

Warum hast du dich nach deiner Weiterbildung zum Einrichtungsleiter für einer Stelle in der Ambulanten Pflege entschieden?

Für mich war es wichtig, die Abläufe einer leitenden Position zunächst in einem kleinen Team kennen zu lernen. Das klappt im Ambulanten Dienst natürlich perfekt, weil man meist nicht mehr als zehn Mitarbeiter unter sich hat – zusätzlich zu den Senioren, die man besucht und pflegt. Natürlich möchte ich in naher Zukunft dann auch selbst eine Einrichtung leiten. Das Einrichtungsnetzwerk bei KORIAN Deutschland ist groß und bietet daher auch viele Einstiegsmöglichkeiten für mich.

Sebastian Kunkel, stellvertretende Pflegedienstleitung für den Ambulanten Dienst "Betreuung und Pflege zuhause Elisa Aschaffenburg"
Sebastian Kunkel, stellvertretende Pflegedienstleitung für den Ambulanten Dienst „Betreuung und Pflege zuhause Elisa Aschaffenburg“