Danke für dein Interesse Wir melden uns zeitnah bei dir!

OK

Zurück zu den Wurzeln – Pflegefachkraft und Qualitätsbeauftragter Dustin Struwe ist aus einem ganz einfachen Grund zurück in die Stationäre Pflege gekehrt. „Es ist ein Geschenk, sich jeden Tag mit den Bewohnern austauschen zu können“, schwärmt der junge Pfleger.

Dustin arbeitet seit Kurzem nun wieder im Haus am Bürgerplatz in Rödental. Dort hat er bereits 2009 eine Ausbildung als Pflegefachkraft begonnen und danach auch weiterhin in der fränkischen Einrichtung gearbeitet. So ein tolles Team um sich herum bei der Arbeit zu haben, war für den Pfleger schon immer mit einer der Hauptgründe, warum er sich im Seniorenheim in Rödental so wohl gefühlt hat. Warum er trotzdem noch etwas anderes wollte? „Damals dachte ich, dass kann jetzt nicht alles sein und habe nach einer neuen Herausforderung gesucht. Natürlich habe ich in den drei Jahren in der Intensivpflege viel gelernt. Jetzt weiß ich jedoch, was ich wirklich will“, so der 27-jährige.

Aber nicht nur die Pflege macht Dustin glücklich – mit Rap und Hip-Hop Musik hat er nicht nur ein Hobby gefunden, dass ihm Spaß macht, sondern auch eine Art Therapie für sich selbst. In seinen Songs verarbeitet der junge Pfleger seine täglichen Erlebnisse als Pflegefachkraft und setzt damit aber auch wichtige Statements für die Gesellschaft. „Der Beruf ist nicht immer einfach, aber in der Musik kann ich alle meine Gedanken und Gefühle niederschreiben und diese mit vielen teilen.
Seine Musik bietet Dustin fast komplett kostenfrei an. „Ich möchte mit meinen Songs die Leute erreichen und eine Botschaft vermitteln – Geld spielt da für mich keine Rolle so der gebürtige Berliner. Sowohl in seinen Songs, als auch während der Arbeit ist es für Dustin wichtig realistisch zu sein und nicht um den „heißen Brei“ zu reden – dafür schätzen ihn seine Mitmenschen sehr.

Auf die Fragen, ob Dustin Struwe noch weitere berufliche Pläne für die Zukunft hat antwortet er zufrieden: „Mir geht es gut hier. Meine Kollegen sind alle toll und durch meine Zusatzfunktion als Qualitätsbeauftragter warten immer wieder neue Herausforderungen auf mich.